Seit Ende Oktober steht das umfangreich erweiterte Qualitätsmanagement allen Nutzern und Kunden der tourinfra zur Verfügung. Mit der Erweiterung wurden der gesamte Workflow für eine effektive Verwaltung von touristischen Infrastrukturen in Destinationen überarbeitet und stark ausgebaut. Destinationen haben nun die Möglichkeit sowohl Ihre Gäste aktiv einzubinden als auch Gemeinden, Tourismus, Verwaltungen wie Naturparke sowie Vereine und Ehrenamtliche in einem System zu verwalten. Das Qaulitätsmanagement sorgt dafür, dass Informationen dezentral erstellt und zentral gesteuert und weitergegeben werden können. Aus den Informationen (Meldungen) können dann Maßnahmen abgeleitet werden. Die Maßnahmen können dann deligiert werden. All diese Schritte sind auch über die neue tourinfra mobil umsetzbar. Auch dieses Element wurde in den vergangenen Monaten stark erweitert.

Ergänzt wird der Ablauf von der Meldung zur Maßnahme und Aufgabenerstellung mit den Streckenkontrollen. Diese ermöglichen es speziell in großen Regionen Wegepatensysteme zu etablieren und so eine stetige und zuverlässige Kontrolle von Wegenetzen aufzubauen.

Qualitätsmanagement erweitert die Einsatzmöglichkeiten von tourinfra
Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.